Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/jule-in-kairo

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
News-Update.

Jaa, in der Tat es gibt mal wieder was zu erzählen. Den letzten Monat ist alles nur so dahingeplätschert und es ist nicht wirklich was spannendes passiert. Aber der 25.02.2010 war dafür mehr als spannend.

Am Donnerstag hat es nähmlich geregnet. Den ganzen Tag, wie aus Eimern. Und als wenn Regen (den ganzen Tag!!!) nicht schon genug wäre, hat es gegen 17 Uhr auch angefangen zu gewittern. Es soll sogar gehagelt haben, aber wir haben hier nichts davon mitbekommen.

Alles war überschwemmt und Zeitweise konnte man nichtmal 500 Meter weit gucken, so stark war der Regen. War schon ziemloch lustig ein Gewitter in Kairo. Von Freunden habe ich mitbekommen, dass es wohl seit 6 Jahren sowas nicht mehr gegeben haben soll. Am nächsten Tag sahen die Straßen dann auch noch dementsprechend überflutet aus. Aber jetzt scheint alles wieder in Ordnung zu sein.

Außerdem waren wir gestern nach Möbeln gucken (weil ich ja noch ein Bett brauche für das Zimmer, das ich irgendwie schon seit mindestens 4 Monaten beziehen will). Wir haben tatsächlich ein Bett gefunden, dass so ungefährt soaussieht wie ich das möchte. Dazu haben wir dann auch gleich ein Sofa mitbestellt, falls der Besuch mal mehr wird.  In 2 Wochen ist der ganze Kram dann hier. Ich aber leider nicht, weil ich am 12.03.-19.03. mit meinem Jahrgang nach Luxor/Assun fahren werde.

Lange Zeit war nichtmal klar ob wir überhaupt diese Klassenfahrt machen und einige Zeit sah's auch ziemlich schlecht aus und meine Klasse wäre ja beinahe Amok gelaufen weil die alle so gern nach Luxo/Assun wollten und das sowas wie Tradition ist, dass die neuzusammengewürfelten 10. zusammen mit nem Schiff auf dem Nil von Luxo nach Assun oder andersrum tuckern. Und nun wird das alles in 2 Wochen organisiert. Ich bin immerwieder erstaunt, wie das hier alles so geht.  

So. Das war's dann auch wieder. Nächste Woche stehen 2 große Arbeiten an. Vergleichsarbeit in Mathe (01.03.) und Deutsch (03.03.) und in der darauffolgenden Woche noch in Englisch (08.03.) und einen ganzen Tag vorher dürfen wir noch eine Klassenarbeit in Französisch schreiben. Ich bin echt erfreut über dieses Ereigniss da soviel Zeit zwischen Englisch und Französisch liegt.  

Okay, dann Tschüss.

Wir sehen uns!

27.2.10 18:03


Back in Cairo...

Wunderschönen guten Morgen...

Es ist hier mittlerweile schon fast 5 Uhr, wir sind aber auch erst gegen 3 Uhr angekommen.

Das war was. Ich hätte mich ja schon wieder aufregen können. Erstmal, dachte das Taxi (das gute Taxi...), dass es uns erst morgen abholen soll. War also nicht da. Aber ist ja an sich kein Problem, denn es gibt genug andere Leute die einen fahren wollen. Jenes Taxi, was uns fahren sollte, sollte ein großes Auto sein mit 7 Sitzen (Pustekuchen ). Wie kommen dahin und das ist ein etwas größeres altes Taxi. Was machen die mit den Koffern? Auf's Dach natürlich. Ich hätte mich ja beinahe da auf den Parkplatz gesetzt und bis morgen gewartet, bis das andere Taxi halt kommt.  Die wollten mir andauernd die Tasche wegnehmen, in der mein Laptop drinnen war. Und dann fanden sies auch nocht lustig, dass ich fast nen Nervenzusammenbrich bekommen hab. Okay, schön und gut, wir sind tortzdem heil angekommen und die Koffer sind auch unbeschadet. Dann wollte der aber für dieses ekel Taxi noch Trinkgeld haben (und wir hatten 100Pfund vereinbart, was für son Taxi seeehr hochgerechnet ist). Hat er erstmal geguckt, als würden wir ne Straftat begehen, nur weil wir ihm kein Trinkgeld gegeben haben. Wenns nach mir ginge, hätte er schon nur weil er son komisches Taxi hat, wo nichtmal ein paar Koffer in den KOFFERraum passen (wofür er ja vorgesehen ist, sonst würde der ja nicht so heißen ). Ja, das nächste Mal sind wir schlauer.

So, sonst war alles schick. Der Flug war ein ganz klein angenehmer als der Hinflug (was sicher auch daran lag, das wir 2Uhr morgens geflogen sind) und hinter mir saßen auch keine Chinesen sondern eine Omi, welche größtenteils geschlafen hat. Sehr umgänglich.

Deutschland war auch ganz super. Schön, dass die, die was mit mir unternommen haben, Platz in ihrem überfüllten Terminkalender gefunden haben.

Das nächste Mal wird kommen, und dann nicht nur 13 Tage. (Soll sowas wie ne Drohung sein.  

Also dann, gute Nacht oder guten Morgen. Wie man's nimmt.

Wir sehen uns... bald wieder!

9.1.10 03:57


Update.

Schon wieder etwas her der letzte Eintrag. Naja auch egal.

So, was ich noch nicht erwähnt habe, aber sicher schon viele mitbekommen haben, ich habe jetzt schon Ferien. Seit Mittwoch, also dem 16.12. und somit 8 Tage früher. Der Grund, natürlich Schweinegrippe. Zuerst hatte ich die Ansage gar nicht gehört, aber als dann alle angefangen hatten zu jubeln mitten im Kunstunterricht, habe ich dochmal nachgefragt was denn so erfreuend sei. Somit ist uns allen der Klaus-Heller-Lauf erspart geblieben (manche fanden das nicht so prickelnd - ich schon ) und halt die 8 verbleibenden Schultage. Jetzt hofft nur noch jeder, dass nicht zu viele Ferien gestrichen werden und vorallem die Sommerferien pünktlich anfangen und wir unsere Abschlussfahrt nach Luxor/Assuan bekommen. Leider sind die Aussichten auf das alles ziemlich gering, da wir schon an die 20 Tage Schulausfall hatten.

Manchmal regt die Schweinegrippe mich auch auf.

Eigentlich wollten wir auch schon früher nach Hause fliegen. Hat leider nicht geklappt. Bye-Bye Weihnachtsmarkt am Alex... Anyway... Es sind ja trotzdem 13 Tage in der deutschen Kälte.

Weiß ja gar nicht was das werden soll. Ich frier grad bei 20°C. Was soll das bei Minusgraden werden?

Sonst ist weiter nicht sehr viel spannendes passiert. Denke ich.

Wir sehen uns... dann Weihnachten.

 8TAGe.

18.12.09 10:10


Fotos.

Wie gesagt hier eine ganz minikleine Zusammenstellung der Großereignisse von vor 2 Tagen.

 

Der Brand. Extra mit Feuerwehrautos für meine Cousins.  

 

Und die Leute mit ihren toten Tieren bzw. die Felle und Knochen von denen.

Das war's auch schon. Nicht schön aber selten.

Wir sehen uns.

29.11.09 11:08


Gestern.

Gestern war ein sehr "Ereignisreicher" Tag. Obwohl ich nicht einen Fuß vor die Haustür gesetzt habe. 

• Gestern (und auch noch heute) ist wie gesagt das Opferfest. Ich habe in gerade mal einer Stunde ca. 5 Gefährte gesehen die vollbeladen mit Tierfellen und -knochen waren. (selbstverständlich habe ich diese fotografiert - Fotos folgen in Kürze. )

• Das Haus gegenüber hat gebrannt. Ja und das war sehr spannend. Ziemlich tragisch eigentlich wie sich die Feuerwehr da abgemüht haben. Und jeder aber wirklich jeder aus dem Geschäft das da unten drin ist wollte helfen. Die sind da fast mehr gerannt als die Feuerwehr. Sah alles ein wenig unkontrolliert aus. (Und auch hier wurden Fotos gemacht / wie schlecht ich mich gefühlt habe das zu fotografieren aber was sollt ich anderes machen? Da auch mit rumrennen? :D Selbstverständlich werde ich auch davon eins, zwei Fotos hier reinstellen.)

Wir sehen uns!

P.S.: Bald bin ich zu Hause, haltet mir ein paar Plätzchen in eurem Terminkalender frei.

28.11.09 11:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung