Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/jule-in-kairo

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wind, Sand und 1000 Leute.

Gestern war mal wieder was los.

Meine Schule organisierte den Pyramidenlauf, wie jedes Jahr und mal wieder war es gut besucht, wie auch schon der Weihnachtsbazar letzten Dezember.

Beim Pyramidenlauf geht es darum, 7km durch die Wüste (bei den Pyramiden natürlich) zu laufen. Der schnellste Läufer war schon nach 25 Minuten im Ziel, der Rest hat sich ein wenig mehr Zeit genommen. Ich, faul wie ich bin, habe es mir nicht nehmen lassen, Wasser auszuteilen anstatt zu laufen und ich hätte auch kein Problem das nächtes Jahr genauso zu machen.

Es war ziemlich windig und staubig dort, was dazu führte, dass meine Hose aussah, als hätte ich mich eine Düne runtergerollt und meine Haare haben sich dazu entschieden, sich extrem zu verknoten. Außerdem hatte ich das Gefühl, einen Sandkasten in meinen Augen eröffnen zu können.

Trotzdem war es sehr amüsant und mein Erdkunde-Lehrer hat den ersten Platz unter den männlichen DEO-Lehrern gemacht. Meine Deutschlehrerin durfte ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen bei den weiblichen Lehrern. Sportlich, sportlich.

Am Freitag geht's auf Klassenfahrt nach Luxor und Assuan. Mit nem Boot übern Nil. Und das mit allen 4 Klassen. Hoffe das wird nicht so chaotisch wie die organisation des ganzen.

Ja, soweit war's das auch schon wieder.

Wir sehen uns.

6.3.10 16:24


Morgen geht's in die Wärme...

...als wenn's hier nicht schon warm genug wäre.

Morgen früh um 7Uhr muss ich am Bahnhof sein. Dann fahren wir 9Stunden nach Luxor um dann schön in einem Hotel zu schlafen.  Am nächsten Tag gehen wir dann auf das Schiff (Nile-Cruise) und alle haben schon gesagt das es wahrscheinlich nicht das schönste sein wird, da wir erst vor 2 Wochen gebucht haben.

Wir fahren dann bis nach Assuan runter und dann von Assuan 13Stunden mit dem Zug zurück nach Kairo. Also bin ich am nächsten Freitag gegen 7Uhr wieder da.

Mal sehen was das wird. Und da die Stimmung eh gefährlich nah am Nullpunkt liegt, weil zwei schon ausgeschlossen wurden von der Fahrt, erhoffe ich mir erstmal nicht zu viel.

Meine Tasche habe ich noch nicht ansatzweise gepackt aber ich denke, ich werde es bald angehen. Ich hoffe nur, dass sie groß genug sein wird.

Also...

Wir sehen uns!

11.3.10 14:16


Berichterstattung

Wieder zurück in Kairo... seit fast einer Woche. Ich entschuldige mich.

Also Luxor/Aswan war echt toll. Wir haben ziemlich viele Tempel besichtigt, gefühlte 30 in denen wir, die Ausländer dann teilweise das 25fache von dem Preis bezahlen mussten, den die Ägypter bezahlen mussten. Diese verdammten Ausländer Preise.

Ansonsten, war es so, wie man es in Oberägypten erwartet. Warm und nicht sauberer als Kairo.

Das Schiff, mit dem wir von Luxor nach Aswan gefahren sind war echt genial. Der Pool war ein wenig klein und die Zimmer auch nicht die besten also im Prinzip war das Schiff nicht so genial aber auf dem Schiff war es genial.  

Wir mussten immer früh aufstehen, was ja normal ist auf Klassenfahrten. dann haben wir immer so 2-3 Tempel besichtigt und danach zurück aufs Schiff. Auf dem Schiff haben wir dann in der Sonne gelegen und als der Pool noch sauber war, war ich auch im Pool.  Und am Abend war's dann das gleiche bloß ohne Sonne. Meistens habe die anderen irgendwas arabisches gesungen und dazu bauchgetanzt.  Falls sie dann aber mit der Gitarre, die jemand mitgenommen hatte, bekannte Lieder gesungen haben, habe ich mich dann auch dazugesellt (mehr oder weniger gut).

Ich habe mit Leuten geredet, die mir in der Schule nie aufgefallen sind und sogar noch auf der Zugfahrt zurück hab ich neue Leute kennengelernt.

Wo wir auch schon beim Zugfahren wären. Die Hinfahrt ist in den ersten 3 Stunden sehr schnell vergangen. Danach wusst ich nicht mehr was ich tun sollte. Deswegen bin ich immer hin und her zwischen Leuten die ich kannte. Habe mir ein wenig arabisch angehört, weil die meisten nicht auf mich Rücksicht genommen haben und einfach loserzählt hatten. Das hat sich dann mit der Woche geändert.  Und die letzte Stunde hat sich extrem hingezogen. Die Klos waren auch wohl nicht so toll (ich habe es nichteinmal für nötig gesehen sie zu besichtigen, das hören-sagen reichte mir   und deswegen war ich da auch nicht.

Und die Rückfahrt von Aswan war in einem Schlafzug. Wir hatten zu zweit eine ca. 2m² große Kabine mit Waschbecken, Spiegel und zwei Betten die übereinander waren. Teilweise waren wir zu acht in so einem Zimmer. War kuschelig.  Ich habe dann aber auch relativ früh geschlafen weil es mir nicht so gut ging, deswegen hab ich auch von der Fahrt nicht sehr viel mitbekommen, zumal in der Zeit in der ich wach war, die Jalousien unten waren. Nichts desto trotz war auch die Rückfahrt ein Erlebnis. Eine hat ihr Handy verloren, was sich dann neben dem Klo angefunden hat und zwei andere dachten ihr iPod wäre geklaut worden. Sie wurden dann aber doch nicht geklaut, sie lagen im eigenen Zimmer, also von denen.

Ja das war's dann auch schon.

Wir sehen uns.

24.3.10 15:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung