Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/jule-in-kairo

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Berichterstattung

Wieder zurück in Kairo... seit fast einer Woche. Ich entschuldige mich.

Also Luxor/Aswan war echt toll. Wir haben ziemlich viele Tempel besichtigt, gefühlte 30 in denen wir, die Ausländer dann teilweise das 25fache von dem Preis bezahlen mussten, den die Ägypter bezahlen mussten. Diese verdammten Ausländer Preise.

Ansonsten, war es so, wie man es in Oberägypten erwartet. Warm und nicht sauberer als Kairo.

Das Schiff, mit dem wir von Luxor nach Aswan gefahren sind war echt genial. Der Pool war ein wenig klein und die Zimmer auch nicht die besten also im Prinzip war das Schiff nicht so genial aber auf dem Schiff war es genial.  

Wir mussten immer früh aufstehen, was ja normal ist auf Klassenfahrten. dann haben wir immer so 2-3 Tempel besichtigt und danach zurück aufs Schiff. Auf dem Schiff haben wir dann in der Sonne gelegen und als der Pool noch sauber war, war ich auch im Pool.  Und am Abend war's dann das gleiche bloß ohne Sonne. Meistens habe die anderen irgendwas arabisches gesungen und dazu bauchgetanzt.  Falls sie dann aber mit der Gitarre, die jemand mitgenommen hatte, bekannte Lieder gesungen haben, habe ich mich dann auch dazugesellt (mehr oder weniger gut).

Ich habe mit Leuten geredet, die mir in der Schule nie aufgefallen sind und sogar noch auf der Zugfahrt zurück hab ich neue Leute kennengelernt.

Wo wir auch schon beim Zugfahren wären. Die Hinfahrt ist in den ersten 3 Stunden sehr schnell vergangen. Danach wusst ich nicht mehr was ich tun sollte. Deswegen bin ich immer hin und her zwischen Leuten die ich kannte. Habe mir ein wenig arabisch angehört, weil die meisten nicht auf mich Rücksicht genommen haben und einfach loserzählt hatten. Das hat sich dann mit der Woche geändert.  Und die letzte Stunde hat sich extrem hingezogen. Die Klos waren auch wohl nicht so toll (ich habe es nichteinmal für nötig gesehen sie zu besichtigen, das hören-sagen reichte mir   und deswegen war ich da auch nicht.

Und die Rückfahrt von Aswan war in einem Schlafzug. Wir hatten zu zweit eine ca. 2m² große Kabine mit Waschbecken, Spiegel und zwei Betten die übereinander waren. Teilweise waren wir zu acht in so einem Zimmer. War kuschelig.  Ich habe dann aber auch relativ früh geschlafen weil es mir nicht so gut ging, deswegen hab ich auch von der Fahrt nicht sehr viel mitbekommen, zumal in der Zeit in der ich wach war, die Jalousien unten waren. Nichts desto trotz war auch die Rückfahrt ein Erlebnis. Eine hat ihr Handy verloren, was sich dann neben dem Klo angefunden hat und zwei andere dachten ihr iPod wäre geklaut worden. Sie wurden dann aber doch nicht geklaut, sie lagen im eigenen Zimmer, also von denen.

Ja das war's dann auch schon.

Wir sehen uns.

24.3.10 15:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung